Bemerkenswerte Funde aus dem Ruhrgebiet

Hier werden bemerkenswerte Neufunde oder Bestätigungen aus dem Ruhrgebiet (in den Grenzen des KVR) zusammengestellt.
Bitte mailen Sie Funde als Fundangabe formuliert (wie Sie diese unten vorfinden), am besten mit einem oder auch mehreren Fotos sowie (wenn bekannt) der Angabe des MTB-Viertelquadranten an Armin.Jagel@botanik-bochum.de.

Bei der Angabe der Pflanzenfamilien richten wir uns nach der Flora Deutschlands und angrenzender Länder ("Schmeil-Fitschen", 96. Aufl, 2016).

Interessante Funde aus Nordrhein-Westfalen, finden sie hier. Dort sind auch Angaben aus dem Ruhrgebiet aufgeführt, von denen wir glauben, dass sie überregionale Bedeutung haben.

Funde

Blechnum spicant
Rippenfarn
Blechnaceae
Mülheim an der Ruhr-Heimaterde (4507/43): eine Pflanze in einem Gehölz an der Str. Riemelsbeck. An der NW-Grenze der Verbreitung
17.01.2022
C. Buch
Calluna vulgaris
Heidekraut
Ericaceae
Bochum-Stiepel (4509/41): eine Pflanze im westlichen Mailandsiepen, hier schon früher gefunden. In Bochum sehr selten
08.01.2022
P. Gausmann
Polypodium vulgare agg.
Artengruppe Tüpfelfarn
Polypodiaceae
Bochum-Grumme (4509/12): eine Pflanze am Rand einer Hecke am Weg durch die Schrebergärten an der Heckertstr.
03.01.2022
A. Jagel