Bemerkenswerte Funde aus dem Ruhrgebiet

Hier werden bemerkenswerte Neufunde oder Bestätigungen aus dem Ruhrgebiet (in den Grenzen des KVR) aus dem Jahr 2023 zusammengestellt.
Bitte mailen Sie Funde als Fundangabe formuliert (wie Sie diese unten vorfinden), am besten mit einem oder auch mehreren Fotos sowie (wenn bekannt) der Angabe des MTB-Viertelquadranten an Armin.Jagel@botanik-bochum.de.

Bei der Angabe der Pflanzenfamilien richten wir uns nach der Flora Deutschlands und angrenzender Länder ("Schmeil-Fitschen", 96. Aufl, 2016).

Interessante Funde aus Nordrhein-Westfalen, finden sie hier. Dort sind auch Angaben aus dem Ruhrgebiet aufgeführt, von denen wir glauben, dass sie überregionale Bedeutung haben.

Funde

Corydalis solida
Gefingerter Lerchensporn
Papaveraceae
Hamm-Heessen (4213/31): mehrere hundert Pflanzen in einem Wald an der Ahlener Str.
31.03.2024
W. Hessel
Paris quadrifolia
Einbeere
Melanthiaceae
Hamm-Heessen (4213/33): mehrere kleine und größere Gruppen im NSG Heessener Wald
31.03.2024
W. Hessel
Corydalis cava
Hohler Lerchensporn
Papaveraceae
Hamm-Heessen (4212/44): einzelne Pflanzen in einem Corydalis solida-Bestand auf der Halde Sachsen
31.03.2024
W. Hessel
Corydalis solida
Gefingerter Lerchensporn
Papaveraceae
Hamm-Heessen (4212/44): mehrere hundert Pflanzen auf der Halde Sachsen
31.03.2024
W. Hessel
Corydalis cava
Hohler Lerchensporn
Papaveraceae
Kreis Unna, Unna (4412/31): wenige Pflanzen neben einem Straßenbaum (Platane) sowie eine etwa 15 m² große Fläche in einem Vorgarten an der Bornekampstr..
08.03.2024
W. Hessel
Arum italicum
Italienischer Aronstab
Araceae
Kreis Unna, Werne (4311/24): drei Pflanzen im Grünstreifen am Radweg der ehemaligen Zechenbahntrasse
11.02.2024
W. Hessel