NSG Weldaer Berg

Der Weldaer Berg liegt in der Nähe von Warburg und ist bereits 1949 unter Schutz gestellt worden. Er ist neben den ausgedehnten Kalk-Halbtrockenrasen berühmt für seinen Reichtum an seltenen Ackerunkräutern. Die Äcker im Gebiet werden nicht mit Pestiziden und Dünger bewirtschaftet.

Leitung: Dr. Armin Jagel

Artenliste

Image
WeldaerBerg190507_ja03.JPG
Dies ist ein Raps-Acker! Und das weiße ist weder Echte Kamille noch Geruchlose Kamille, ...
Image
WeldaerBerg190507_CB04.JPG
... sondern die Hundskamille (Anthemis arvensis), hier mit dem Gezähnten Feldsalat (Valerianella dentata)
Image
WeldaerBerg190507_CB02.JPG
Am Ackerrand...
Image
WeldaerBerg190507_CB05.JPG
... ein paar Hintergrund-Infos
Image
WeldaerBerg190507_ja06.JPG
Und hier im Vergleich: Beides sind Rapsfelder, links ein konventionelles, rechts eins ohne Düngung und Pestizideinsatz
Image
WeldaerBerg190507_CB07.JPG
Wir entscheiden uns für das rechte :-)
Image
WeldaerBerg190507_CB08.JPG
Der Kalk-Halbtrockenrasen im NSG mit Wacholder (Juniperus communis)
Image
Antennaria_dioica_WeldaerBerg190507_ja09.jpg
Katzenpfötchen (Antennaria dioica)
Image
Orchis_mascula_WeldaerBerg190507_CB10.JPG
Männliches Knabenkraut (Orchis mascula)
Image
Carex_caryophyllea_WeldaerBerg190507_CB11.JPG
Frühlings-Segge (Carex caryophyllea)
Image
Cynoglossum_officinale_WeldaerBerg190507_12_CB.jpg
Gebräuchliche Hundzunge (Cynoglossum officinale)
Image
Ajuga_genevensis_WeldaerBerg190507_13_CB.JPG
Heide-Günsel (Ajuga genevensis)
Image
Helianthemum_nummularium_WeldaerBerg190507_14_ja.JPG
Gewöhnliches Sonnenröschen (Helianthemum nummularium)
Image
WeldaerBerg190507_15.JPG
Kurzer Blick ins Tierreich ...

 

Wenden wir uns ab und noch kurz dem Iberg bei Welda zu

 
Image
Hepatica_nobilis_WeldaerBerg190507_16_CB.JPG
Eine letzte Nachzüglerblüte des Leberblümchens (Hepatica nobilis)
Image
Actaea_spicata_WeldaerBerg190507_19_CB.jpg
Christophskraut (Actaea spicata)
Image
Platanthera_chlorantha_WeldaerBerg190507_17_CB.jpg
Grünliche Waldhyacinthe (Platanthera chlorantha)
Image
Cephalanthera_damasonium_WeldaerBerg190507_18_CB.JPG
Weißes Waldvöglein (Cephalanthera damasonium)
Image
WeldaerBerg190507_20.JPG
Vorbereitungen zum ...
Image
WeldaerBerg190507_21.JPG
... Gruppenfoto mit Salbei (click it!)

Literatur zum Gebiet
RAABE, U. 1985: Bemerkenswerte Ackerunkräuter am Weldaer Berg bei Warburg. - Egge-Weser 3(1): 25-28.
RUNGE, F. 1958: Die Pflanzengesellschaften des Naturschutzgebietes "Weldaer Berg", Kreis Warburg. - Natur & Heimat (Münster) 18(4): 115-121.
RUNGE, F. 1982: Weldaer Berg. In: Die Naturschutzgebiete Westfalens und des früheren Regierungsbezirkes Osnabrück, 4. Aufl. - Münster: Aschendorff, S. 138-139.

  Ansprechpartner: Armin Jagel